♡ Rezension zu “Das Vermächtnis der Arassis – Die Macht der Zwei erwacht” ♡

4.14 avg. rating (84% score) - 7 votes

Hallo und herzlich Willkommen zu meiner neuen Rezension! 🙂

~ Bevor wir mit der Rezension beginnen, möchte ich euch kurz auf meinen neuen Instagrampost hinweisen. Im Frühjahr 2018 ist es endlich soweit: “Die Botanicas – Waldgeflüster” von mir und Dana Menzel erscheint!! Die ersten Infos zu meinem Verlagsdebüt erfahrt ihr unter diesem Instagrambild: Klick! 🙂 ~

Winter is coming, die meisten sind schon in Weihnachtsstimmung und warten nur darauf, bis sie Geschenke verteilen können (und natürlich auch welche bekommen ;)). Hier kommt ein kleiner Kinderbuch-Tipp von mir! 

Vielen, lieben Dank an fehu (Familia Verlag) für das Rezensionsexemplar*! <3

* Rezensionsexemplare oder Leseexemplare beeinflussen nicht meine Bewertung und/oder Rezension. Alles, was ihr hier lest, entspricht meiner persönlichen Meinung.

Zum Vergrößern das Bild anklicken!

Das Cover ist einfach nur wundervoll – I love it!! *~*

 

❈ Infos zum Buch ❈

Autorin: Crissy Catella

Verlag: fehu (familia Verlag)**Mit einem Klick in die fantastische Bücherwelt von fehu Fantasy!**

ISBN: 978-3-96131-044-9

Hardcover: 492 Seiten

Preis: 16,95 Euro 

Sprache: Deutsch

 

❈ Inhalt ❈

Die Macht der Zwei erwacht

Arassis-Dynastie – das Blut des allmächtigen Zeus Nicos Leben steht Kopf. Eigentlich war er der Überzeugung, ein halbwegs normaler Junge zu sein – zumindest bis zum Eintreffen im Arassis-Sportcamp. Nach einem verheerenden Anschlag auf die Menschheit, wird ihm offenbart, dass er einer der mächtigsten Talenter auf Erden ist und zudem über magische Begabungen verfügt. Doch das ist noch nicht alles. Nach und nach kommt er einer todbringenden Verschwörung auf die Schliche. Nicht mehr sicher, wem er trauen kann, erlebt er gemeinsam mit seinen Freunden das Abenteuer seines Lebens. Ein Kampf zwischen Gut und Böse bricht aus. Wird er das Geheimnis seiner Vergangenheit lüften und die Menschheit retten können?

(Quelle: http://www.fehu-fantasy.de/buecher.html)

 

❈ Über die Autorin ❈

Crissy Catella wurde am 5. September 1984 in Melk geboren, studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien und lebt als freie Autorin und Professorin mit ihrem Lebensgefährten und Hund in Niederösterreich.

Schon in ihrer Jugend wurde ihre Faszination für Fantasyromane geweckt. Bereits damals verschlang sie unzählige Bücher und ärgerte sich immer wieder, dass die Geschichten nicht den von ihr gewünschten Verlauf nahmen. Was blieb ihr anderes übrig, als ihre eigenen Geschichten zu erschaffen? 

Crissy Catella begann daher, Kurzgeschichten für Freunde und die Familie zu verfassen. Selbst neben Studium und Beruf gab sie das Schreiben niemals auf und verlor auch ihre hemmungslose Liebe zur Phantastik nicht. So entstand, mit ihrem Hund an der Seite und dem Laptop am Schoß, ihr erster Fantasyroman. 

Inzwischen hat die Autorin so viele Ideen, dass sie manchmal gar nicht weiß, welches Buch sie als nächstes schreiben soll.

 

❈ Erster Satz ❈

Seit Anbeginn der Zeit leben zum einen magisch begabte Talenter und zum anderen einfache Menschen auf der Erde.

 

Ein Zitat von William Shakespeare, das meiner Meinung nach sehr gut zum Buch passt. 🙂

 

❈ Meine Meinung ❈ 

Anfangs war mir die Geschichte zu viel Percy Jackson und Harry Potter und zu wenig Das Vermächtnis der Arassis. Sebis Eltern wurden vor 11 Jahren getötet (er ist also nun 11), wird von seinen Pflegeeltern auf ein Internat, das “[…] an das alte Hogwarts aus den Harry-Potter-Filmen erinnert.” (S. 23, Z. 2-3).  Der Elysische Bund erinnerte mich etwas an die Voldemort-Gang. :p Doch dann legte Crissy mit ihrer Story erst richtig los – und so häuften sich die kreativen, besonderen Handlungen.

Bevor ich weiter auf die Handlung eingehe, möchte ich das wunderschöne Cover loben . Ich lieeebe es! <3 Auch vom Format (Größe, Hardcover) bin ich ein großer Fan! An dieser Stelle bitte ich also um einen kleinen, aber feinen Applaus! 😀 Absolut fantastisch finde ich außerdem die Idee mit dem Anhang, in dem man noch einen kleinen Überblick über die Figuren und Wissenswertes zu der Welt und Geschichte, die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen, erhält. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker. Die Story liest sich leicht und man kommt gut durch das Buch. Die Leserinnen und die Leser erwarten keine langatmigen, gezogenen Sätze. Der Stil ist einfach und auch einfach für Jüngere zu lesen. 

Zu den Charakteren: Besonders gut gefallen haben mir Sebi und Sir Rupert Gottman. Sebi ist dieser witzige, zuverlässige beste Freund, den sich jeder wünscht. Sir Rupert Gottman ist die Vertrauensperson in schwierigen Zeiten, in denen man sich nicht sicher ist, wem man vertrauen sollte und wem nicht. Die Protagonisten sind nicht unbedingt vielschichtig, im Bezug auf Ticks oder große, charakterliche Veränderungen. Eher sind sie sehr lebhaft und glaubwürdig. Lavinia und Mary konnte ich allein vom Charakter her nicht so wirklich unterscheiden. Sie waren sich meiner Meinung nach ziemlich ähnlich, was ich auch aber gar nicht schlecht finde – beste Freundinnen haben eben dieselben Interessen und denselben Geschmack. 🙂 

Zu Beginn der Geschichte werden wir vor allem mit Nicos Ängsten und Zweifeln konfrontiert, die sich größtenteils auf seinen eigenartigen, unheimlichen Träume beziehen. Man hat zwar stellenweise gemerkt, dass Nico, der Protagonist, noch recht jung ist, aber das hat mich nicht gestört. Das Einzige, was ich hier vielleicht nochmal ansprechen möchte, ist, dass es für mich nie so richtig glaubwürdig klang, als Nico oder eine andere Figur vor lauter Schreck/Angst/etc. “Ach du grüne Neune!” riefen. Ich glaube nicht, dass sich ein Jugendlicher heute so ausdrücken würde. Alles in einem finde ich Nico einen sympathischen und mutigen Jungen, den ich gerne durch seine Abenteuer im ersten Band begleitet habe. Ein Junge, der langsam Erwachsen wird.

Autorin Crissy Catella gelingt es, das Interesse für griechische Mythologie,  die mich sowieso sehr interessiert, zu wecken. Man kommt ständig mit Elementen oder Figuren daraus in Berührung. Die griechische Mythologie wird toll und sinnvoll eingesetzt und man kann tatsächlich noch viel über sie erfahren. 

“Das Vermächtnis der Arassis –  Die Macht der Zwei erwacht” ist der Auftakt zu einer spannenden Saga, die mit dem ersten Band gleich sehr gelungen beginnt. Sie verspricht ein rasantes Abenteuer, einen Wettlauf gegen die Zeit und gleichzeitig eine Reise zurück in die Zeit der Götter, Sagen und Mythen. Besonders empfehlenswert für diejenigen, die Harry Potter und Percy Jackson lieben. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!! *~*

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Traumwolken! ⛅⛅⛅⛅

Ich hoffe, dass euch meine Rezension zu “Das Vermächtnis der Arassis –  Die Macht der Zwei erwacht” gefallen hat und dass ich euch für das Werk von der lieben Crissy Catella begeistern konnte. 🙂 Anregungen, Wünsche, Kritik oder Fragen könnt ihr immer unten in die Kommentare schreiben. Darüber freue ich mich sehr! ♥

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen 1. Advent!! 

Liebe Grüße

eure Julia ♥

 

Instagram
Pinterest
Facebook
Lovelybooks
Google+
http://booksdream.de/Blog/%e2%99%a1-rezension-zu-das-vermaechtnis-der-arassis-die-macht-der-zwei-erwacht-%e2%99%a1/
Follow by Email
RSS
4.14 avg. rating (84% score) - 7 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.