🌠 Rezension zu “Hexenfreund” 🌠

Hallo und herzlich willkommen zu meiner neuen Rezension! 🙂

Ich bin auf der Frankfurter Buchmesse 2016 auf das Kinderbuch “Hexenfreund” aufmerksam geworden und habe gleich um ein Rezensionsexemplar gebeten. Die Mitarbeiter von “compact kids” waren so freundlich und haben mir eins ausgehändigt. Vielen, lieben Dank dafür! 🙂

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

 

👧 Infos zum Buch 👦

Autor: Guy Daniëls

Illustratorin: Lisa Brandenburg

Verlag:  compact kids  (compact kids ist ein Imprint der Compact Verlag GmbH   *Mit einem Klick in das Bücherparadies des Compact Verlags*

ISBN: 9783817499441

Fester Einband 32 Seiten

Sprache: Deutsch

Preis: 12,99 €

 

🌠 Inhalt 🌠

Es gibt einen Neuen in Ellas Klasse. Sein Name ist Timo und er kommt aus einem fremden Hexenland. Er spricht eine andere Sprache und kann Ella und ihre Freunde noch nicht verstehen. Ella hat ihrer Lehrerin Frau Kürbis versprochen, dass sie Timo helfen wird. Sie fliegt mit ihm zusammen zur Schule und sitzt im Klassenzimmer neben ihm. Ella findet Timo ein bisschen seltsam. Er trägt keinen richtigen Hexenhut, sondern eine komische Mütze. Und er sagt auch nicht viel. Doch langsam, aber sicher lernt Ella Timo besser kennen. Und so findet sie heraus, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie gedacht hat. Eine zauberhafte Geschichte zum Vor- und Selberlesen über eine hilfsbereite Hexe und eine besondere Freundschaft. Für alle Hexen, Zauberer und Menschenkinder ab  Jahren.

❦ Meine Meinung ❦

Die Überschrift “Hexenfreund” stach mir sofort in die Augen. Mein erster Eindruck: Das wird bestimmt ein zuckersüßes Bilderbuch. Und das ist es auch – teilweise. Denn hinter den wunderbaren Zeichnungen steckt eine sehr wichtige Nachricht, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Und das ist das, was mich am meisten berührt hat.

Ich finde es sehr interessant, dass eine so schöne, fast “unscheinbare” Geschichte einen so starken Kern hat. “Wir sind alle verschieden und doch haben wir so vieles gemeinsam.” “Beurteile niemanden durch sein Aussehen.” und “Der erste Schein trügt.” sind nur ein paar der Punkte, die die Autoren in diesem Bilderbuch ansprechen. Mit dieser hübschen, liebevoll illustrierten Geschichte prägen sich kleine (aber auch große) Kinder diese ein. Und natürlich gibt es zum Schluss auch ein Happy End. 🙂

Das Vorlesen beeinflusst die Denkweise von Kleinkindern sehr stark. Und es ist wichtig, dass jedes Kind solche Botschaften vermittelt bekommt, um sie später mal selbst in die Tat umzusetzen.

Auch die Figuren können mich überzeugen, zumal sie wirklich liebevoll illustriert wurden. Typische Merkmale wie die knallrote Nase, die rötlichen Apfelbäckchen oder die schwarzen Kulleraugen machen aus dem Bilderbuch einen richtigen Augenschmaus. Die Illustrationen sind detaillert und strahlen eine gewisse Wärme aus, bei der man gleich Lust bekommt, sich mit dem Buch aufs Sofa zu kuscheln.

Meine Lieblingsfigur ist übrigens Ella. Mir gefällt ihre kunterbunte Kleidung. 😀

Kommen wir zum Punkt “Format”: Irgendwie fühlt es sich nicht so schwer an, wie es bei anderen Bilderbüchern der Fall ist. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das nur einbilde oder ob es wirklich so ist… 😆

Fazit

“Hexenfreund” ist eine herzerwärmende, schöne Geschichte für Jung und Alt mit einer ganz besonderen Message: Egal, wie jemand aussieht oder woher er kommt – allein der Charakter zählt! Eine klare Bilderbuchempfehlung  von mir – perfekt für gemütliche (Vor-)Lesestunden an kalten Wintertagen. 🙂

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Traumwolken! ⛅⛅⛅⛅⛅

 

Ich hoffe, dass euch meine Rezension gefallen hat.

Ansonsten wünsche ich euch noch einen guten, sicheren Rutsch ins neue Jahr 2017! 🎉 Auf dass wir alle gesund und munter im neuen Jahr ankommen! 👊

Liebe Grüße

eure Julia♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.