Doppel-Rezi: “Der Kleine Prinz kommt zurück” & “Rübezahl – Für die Jugend neu erzählt “

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog! 🙂

Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr habt die herbstliche Grippewelle überstanden. 😉 Nun befinden wir uns also in der Adventszeit, Weihnachten rückt immer näher und langsam stellt man sich die Frage nach passenden Geschenken. Wenn ihr dabei auf “besondere Bücher” kommt, dann seid ihr bei diesem Beitrag genau richtig gelandet! Ich stelle euch zwei Bücher aus dem Leipziger Lychatz Verlag vor. Vielen lieben Dank an den Verlag für das Bereitstellen beider Rezensionsexemplare*!

* Rezensionsexemplare oder Leseexemplare beeinflussen nicht meine Bewertung und/oder Rezension. Alles, was ihr hier lest, entspricht meiner persönlichen Meinung.

Zum Vergrößern die Bilder anklicken!


Rezension zu “Der Kleine Prinz kommt zurück”

Autor: Jacek Joav Schäfer-Jasinski

Verlag: Lychatz **Mit einem Klick in die außergewöhnliche Bücherwelt des Lychatz  Verlags**

ISBN: 978-3551317537

Hardcover: 67 Seiten

Preis: 9,95 Euro 

Sprache: Deutsch

Ich erblickte einen kleinen Kerl, der die Größe eines Kindes hatte. Schneeweißes Haar umrandete das kleine Gesicht. Zwei kluge Augen glänzten mich an. “Ist hier die Wüste?” …

 

❈ Erster Satz ❈

Es sprach einiges dafür, dass ich unter einem guten Stern auf diese Welt gekommen war.

 

❈ Meine Meinung ❈

Ich bin ein ganz großer Fan vom Kleinen Prinzen, habe die Geschichte in zwei “Schmuckausgaben” zu Hause und als ich im neuen Lychatz-Verlagsprogramms gesehen habe, dass eine Art “Sequel” zu dem Buch erscheinen wird – natürlich von einem anderen Autor verfasst – war ich hin und weg! Unglaublich wie es Doris Lerche als Illustratorin geschafft hat, mich tatsächlich einen Augenblick im Glauben zu lassen, dass Cover sei eins von Antoine de Saint-Exupéry. 

Wie auch in der Originalgeschichte macht der Kleine Prinz, der nach langer Zeit wieder auf die Erde zurückkehrt, auf die aktuellen Probleme dieser Welt aufmerksam. So hackt er zum Beispiel beim Thema Umweltschutz mit kindlicher Stimme jedes Mal aufs Neue nach. Sein Gesprächspartner ist nun der Autor Jacek Joav Schäfer-Jasinski. Er ist mit dem Kleinen Prinzen aufgewachsen, liebt seine Geschichten und als er eines Abends den weißhaarigen Knaben entdeckt, wird ihm bewusst, dass er die Gelegenheit hat, sich mit seinem Kindheitshelden zu unterhalten. Dieser hat jedoch keinen guten Eindruck von der Erde… Mehr möchte ich aber auch nicht spoilern! 🙂 

Essentiell für den Kleinen Prinzen sind die Zeichnungen und die haben bei Doris Lerche definitiv Saint-Exupéry-Wiedererkennungswert. 

Das perfekte Geschenk für ein besinnliches Weihnachtsfest! Ich empfehle das Buch vor allem Fans vom Kleinen Prinzen, die sich ein aktuelles Gespräch mit ihm über die heutige Zeit zu lesen wünschen. 

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Traumwolken! ⛅


Rezension zu “Rübezahl – Für die Jugend neu erzählt”

Autor: Thomas Bachmann

Verlag: Lychatz **Mit einem Klick in die außergewöhnliche Bücherwelt des Lychatz  Verlags**

ISBN: 978-3942929677

Hardcover: 110 Seiten

Preis: 12,95 Euro 

Sprache: Deutsch

Thomas Bachmann versteht es vollendet, spannend und zärtlich die alten Texte jugendgerecht in die heutige Sprache umzusetzen. Er wird zum erzählenden Wanderer. Rübezahl erscheint wunderlich, würdig, sanftmütig, witzig – aber auch derb und traurig. Ebenso geben die für dieses Buch geschaffenen Illustrationen von Hetty Krist das Geschehen frech und liebevoll zugleich wieder.
Spannende Geschichten für Leser und Vorleser von 5 bis 100 Jahre

 

❈ Erster Satz ❈

Es war einmal, vor langer langer Zeit, als das Wünschen noch half und die Leute abends am Herdfeuer saßen und Geschichten erzählten, da kam mit dem Sonnenuntergang ein später Gast in ein kleines Dorf am Fuß der Berge, welches sich zwischen sommerliche Felder duckte, und klopfte an die Tür des nächstbesten Hauses. 

 

❈ Meine Meinung ❈

Dieses Buch ist die perfekte Vorleselektüre für den Winter, wenn man gemütlich am Kamin sitzt und sich Geschichten erzählt. Denn das macht auch der Wanderer: Er erzählt den Kindern und ihrer Mutter, die ihn an jenem Abend in das Haus gelassen haben, drei Tage und Nächte lang Geschichten über den Rübezahl. 

Von dem Rübezahl habe ich zugegebenermaßen nie gehört, bis ich diese Geschichtensammlung in den Händen gehalten habe. Wunderschöne Zeichnungen von Hetty Krist schmücken die Seiten. Ich habe mich besonders gefreut, als ich gesehen habe, dass Hetty Krist das Buch illustriert hat, denn ich liebe ihre Bilder einfach nur! <3 

Der Rübezahl ist ein Berggeist. Er ist freundlich zu den Guten und bestraft die Bösen, welche zum Beispiel egoistisch handeln. Ich finde, man sollte dem neuen Alten eine Chance geben und meiner Meinung nach hat der Rübezahl auf jeden Fall das Zeug zum Kindheitshelden –  auch in der heutigen Zeit, denn genau diese Verbindung schafft Thomas Bachmann mit diesem Werk. Meine Lieblingsgeschichten sind übrigens “Die Kräuterfrau”, “Der Name des Berggeistes” und “Schlitten”. 🙂

Ich empfehle dieses Buch all denen, die den Rübezahl kennenlernen oder ihn wiedertrefen wollen. Wenn man Mainstream-Geschichten satt hat und Klassiker wie Aschenputtel schon in- und auswendig kennt, dann ist es höchste Zeit für einen wiederauflebenden Charakter, der von Kindern sowie auch von Erwachsenen geliebt wird. 

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Traumwolken! ⛅


Ich hoffe, dass euch meine Doppel-Rezension gefallen hat.  Anregungen, Wünsche, Kritik oder Fragen könnt ihr immer unten in die Kommentare schreiben. Darüber freue ich mich sehr! ♥ 

Liebe Grüße

eure Julia ♥ 

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

One thought on “Doppel-Rezi: “Der Kleine Prinz kommt zurück” & “Rübezahl – Für die Jugend neu erzählt “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.