Rezension zu “The Umbrella Academy – Weltuntergangs-Suite”

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Hallo und herzlich Willkommen zu meiner neuen Rezension! 🙂

Mich hat der Netflix-Wahnsinn gepackt! Eine Serie, die mir ständig empfohlen wurde, war “The Umbrella Academy”. Ich habe die erste Staffel gebinge-watched und dann war ich absolut READY für die Graphic Novel. Und ich entschuldige mich an der Stelle dafür, dass ich die Graphic Novel in meiner Rezension “Comic” genannt habe. Ich hoffe, ihr geht umsichtig mit mir um. 😉 In dem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

Vielen, lieben Dank an den CrossCult Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars*! <3

* Rezensionsexemplare oder Leseexemplare beeinflussen nicht meine Bewertung und/oder Rezension. Alles, was ihr hier lest, entspricht meiner persönlichen Meinung.

Zum Vergrößern das Bild anklicken! (-> Bild wird scharf)

❈ Infos zum Buch ❈

Autor: Gerard Way

Illustrator: Gabriel Bá

Verlag: Cross Cult *Mit einem Klick in die actionreiche Bücherwelt von CrossCult*

ISBN: 978-3959811736

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Preis: 22,00 Euro

Sprache: Deutsch

❈ Inhalt ❈

Die „Umbrella Academy“ ist eine „Familie“ aus sieben Superhelden der etwas anderen Art, allesamt im Kindsalter von einem reichen Gönner adoptiert und zu einem schlagkräftigen und noch nie gesehenen Superhelden-Team ausgebildet. Jahre später sind die Mitglieder der Umbrella Academy, von Spaceboy alias 00.01 bis zu der Violinistin Vanya aka 00.07, zerstritten und in alle Winde verstreut – bis sie der Tod ihres Ziehvaters und eine globale Bedrohung wieder vereint.

Einer der größten Sensationserfolge des Comic-Jahres 2008, ausgezeichnet mit mehreren EISNER Awards, u.a. für „Die Beste Serie“. MY CHEMICAL ROMANCE-Sänger und Comicautor Gerard Way vermengt Comic-Klischees, popkulturelle Referenzen und einen ausgeprägten literarischen Spieltrieb zu einer sehr unterhaltsamen, postmodernen Superhelden-Mär.
DIE Superhelden-Saga fürs neue Jahrtausend!

❈ Erster Satz ❈

Es beginnt einfach großartig: mit einem gewaltigen Schwinger.

❈ Meine Meinung ❈

Was für eine tragische, aber doch unendlich lustige Familiengeschichte: Die “Umbrella Academy” ist nichts für Normalos mit schwachen Nerven! Der Comic ist geschaffen für das verrücktere Leserpublikum – und dies ist genau die Sache, die das Gesamtbild so besonders macht. Die Autoren folgen nicht den typischen Handlungssträngen wie wir sie alle in Sci-Fi/Fantasy-Büchern kennen. Sie erschaffen einen mir völlig fremden, einzigartigen Plot, der mich dazu gebracht hat, die Seiten wie ein Magazin durchzublättern und den Comic innerhalb weniger Stunden zu beenden – natürlich außer Atem! Es war einfach zu spannend, als dass ich es erwägen würde, “The Umbrella Academy – Weltuntergangs-Suite” kurz zur Seite zu legen. Ich war gefesselt von der Geschichte und ihren Charakteren, von den fantastischen Bildern und ihren Texten. Man will ständig wissen, wie es weitergeht, weil der rote Faden mit jeder Seite in eine komplett andere, unerwartete Richtung wechseln kann. Super finde ich auch, dass sich in den Ausgaben nicht nur die Comics selbst befinden. Es gibt immer wieder kleine Zusätze.

Angefangen habe ich im “Umbrella Academy”-Universum mit der erfolgreichen Netflix-Serie. Als ich Staffel 1 beendet habe, widmete ich mich dann dem Comic zu. Im Comic passiert natürlich alles viel schneller, viele Szenen werden rausgelassen und manche werden verändert. Ich glaube jedoch, dass die Netflix-Serie auf dem Comic basiert – und nicht andersherum. Also ist das “Original” in dem Sinne das Buch. Eine Sache, die ich immer noch nicht durchblickt habe: Ist “Rumor” im Comic die “Allison” in der Serie?? Falls ja, muss ich zugeben, dass ich Comic-Rumor mit ihrem Punk-Stil und ihren violetten Haaren cooler finde. Séance sieht im Comic ganz anders aus als in der Serie – hier finde ich aber beide Versionen sehr gelungen. Der etwas bekiffte “Totenflüsterer” ist neben Nummer 5 (dem Jungen) meine Lieblingsfigur. Apropos Nummer 5 – können wir bitte appreciaten, wie genial dieser Charakter ist?! Wenn es möglich wäre, würde ich einen ganzen Comic nur über ihn und seine Abenteuer lesen!

Ich finde den ersten Band von “The Umbrella Academy” visuell sehr ansprechend, da es eine große Vielfalt an Szenen und Motiven hat, mit ganzseitigen Bildern und verschiedenen Vignettenstilen, Tag-Nacht-Bildern, Innen-Außen-Szenen, Stadt- und Dorflandschaften, Figuren, die wunderschön gezeichnet und beleuchtet sind. Außerdem kann ich die Farbgebung nicht genug lobpreisen! Diese Rezension wird kurz, weil ich nichts auszusetzen habe. XD

Einfach bombastisch – dieser Comic sprengt all meine Erwartungen! Die Figuren wirken so echt, als würden sie jeden Moment aus dem Buch in unsere Welt springen. Meine Lieblinge sind Séance und Nummer 5 – beides außerordentlich faszinierende Charaktere mit ihren außergewöhnlichen Eigenarten. Die Illustrationen gleichen einer Farbexplosion, die oftmals unerwartet düster erscheint. Der Zeichenstil erinnert mich an neuere Marvel und DC Comics. Außerdem ergänzen sich Comic und Netflix-Serie wunderbar. Ich möchte Band 2 definitiv nicht missen!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Traumwolken!

Ich hoffe, dass euch meine Rezension gefallen hat.  Anregungen, Wünsche, Kritik oder Fragen könnt ihr immer unten in die Kommentare schreiben! ♥  

Liebe Grüße

eure Julia ♥

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.