Rezension zu “Yoga – Inspiration und Orientierung”

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Hallo und herzlich Willkommen zu meiner neuen Rezension! 🙂

Gesund und ausgeklungen ins neue Jahr starten, Hauptvorsatz: so wenig Stress wie möglich. Ich habe das oft in letzter Zeit bei Instagram gelesen. Wir wünschen uns einen entspannten Alltag. Dabei müssen wir beachten, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Mithilfe von Yoga könnt ihr eure Ruhe bewahren, euer Selbstbewusstsein stärken, körperliche Schmerzen mildern oder sogar ganz verschwinden lassen könnt und mit mehr Energie und Vitalität ins neue Jahr starten. Ich freue mich darauf, euch heute das Buch “Yoga – Inspiration und Orientierung” vorzustellen.

Vielen, lieben Dank an die beiden Autoren und die mainwunder Agentur  für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars*! <3

* Rezensionsexemplare oder Leseexemplare beeinflussen nicht meine Bewertung und/oder Rezension. Alles, was ihr hier lest, entspricht meiner persönlichen Meinung.

Das Bild wird durch den Sonnenschein sehr besonders. Passende Atmosphäre für das Buch! 🙂

❈ Infos zum Buch ❈

Autoren: Dr. Claudia Turske & Vilas Turske

Verlag: Parapara Verlag 

ISBN: 978-3981816396

Hardcover: 350 Seiten

Preis: 38,00 Euro 

Sprache: Deutsch


❈ Inhalt ❈

Dieses Buch ist nicht irgendein Yogabuch. Es ist eine Hommage an ein freudvolles, lebendiges und ganzheitliches Yogasystem, das die international renommierten Yogalehrer Dr. Claudia „Lalla“ Turske und Vilas Turske seit 2004 mit großer Leidenschaft, viel Engagement und berührender Authentizität unterrichten. Dem Leser wird ein Yoga vorgestellt, das basierend auf einer inspirierenden, lebensbejahenden Philosophie, den Körper durch präzise Ausrichtungsprinzipien aufrichtet und die Arbeit mit Energieflüssen möglich macht. Yoga wird als ein Weg beschrieben, der alle Facetten des Lebens berührt und sowohl auf geistiger als auch auf körperlicher Ebene lebensverändernd wirken kann.

Mithilfe fotografischer Illustrationen und verständlicher Erläuterungen erklären die Autoren detailliert die Wirkweise der Stellungen auf Körper und Geist. Der Leser wird so Schritt für Schritt an ein komplexes Yogasystem herangeführt, das sich an den Bedürfnissen des westlichen Menschen heutzutage orientiert und auf wunderbare Weise die Yoga Tradition integriert.

Das Buch inspiriert, orientiert und weist den spannenden Weg zu sich selbst.

❈ Erster Satz ❈

Es ist eine gute Fügung, dass man nicht weiß, auf was man sich einlässt, wenn man ein Buch schreibt – und schon gar nicht, wenn man ein Yoga Buch schreibt!

❈ Meine Meinung ❈

Zuallererst eine wichtige Information: Dieses Buch ist nicht für Anfänger geeignet! Hier ist das Wissen jahrelanger Yogaerfahrung eingeflossen, das vor allem auf philosophischer Basis sehr viel hergibt. Ich praktiziere seit drei Jahren Yoga, habe schon jegliche Yoga-Ratgeber gelesen und keiner ging nur annähernd so ins Detail wie das Werk von Lalla und Vilas. Beim Lesen wird deutlich, dass sich die beiden sehr lange und unglaublich präzise mit dem Thema beschäftigt haben und dass es für sie nicht nur ein “heilender” Sport, sondern ein Lifestyle ist.

Edel, schlicht und wertvoll – diesen Eindruck vermittelt “Yoga – Inspiration und Orientierung” auf den ersten Blick.
Wer dieses Buch in die Hände nimmt, erwartet allein aufgrund der Gestaltung des Covers, nicht nur im Schnelldurchgang in die Geheimnisse des Yoga eingeweiht zu werden. Genau dem äußeren Eindruck entspricht auch der Inhalt. Yoga ist mehr als Körperübungen – das vermitteln die beiden Autoren sehr einfühlsam. Ich hätte nicht erwartet, dass es im philosophischen Bereich so sehr in die Tiefe geht, weshalb ich anfangs etwas Zeit brauchte, um mich “reinzulesen”. Dr. Claudia Turske und Vilas Turske bedienen sich nicht der Bilder, sondern der Worte.

Etwas mehr “Praxis” hätte ich mir dann doch gewünscht. Mir war bewusst, dass es sich hierbei um ein Werk handelte, das sich stark mit der Yoga-Philosophie befasst. Die ein oder andere Übung mehr, um das neue Lebensgefühl für sich zu erleben, wäre schön gewesen – das ist aber schon meckern auf hohem Niveau! 😉

Einige Begriffe und Zusammenhänge der Yoga-Philosophie habe ich mit dem Werk von Lalla und Vilas (endlich) sehr gut verstanden. So zum Beispiel auch die wichtige Rolle des Atems beim Praktizieren von Yoga. Der Atem wird als Schlüsselelement des Lebens gesehen. Er trägt unter anderem zu einen starken Immunsystem, einem entspannten Geist sowie einem glücklichen Gesamtzustand bei. Und trotzdem schenken wir ihm nur wenig Beachtung. Mir haben die Pranayamas (Atemübungen) sehr gut gefallen, die eine Art “Basis” für nächste Yogaübungen bilden.

Von den Mahabhutas habe ich zuvor noch nie gehört. Auch hier haben mir die beiden Yogis sehr viel beigebracht. Ich fühle mich deutlich aufgeklärter zu den Themen Energiefluss, den verschiedenen Weltbildern und deren Bezug zu Yoga, den drei Säulen, den unterschiedlichen Ebenen, etc. An den Themen hat es mir überhaupt nicht gefehlt. Es wird einem bewusst, wie umfangreich Yoga eigentlich ist, und ich bin mir sicher, dass die beiden Autoren so ziemlich alle Themen detailliert in diesem Buch geschildert haben. Hut ab vor dieser Leistung!

Für alle, die Hintergrundwissen erfahren wollen. Ideal für alle, die Yoga nicht nur als Fitnessersatz sehen. Es lässt sich wunderbar lesen und beleuchtet fundiert verschiedenste Aspekte der Yogapraxis und der Philosophie. Ein Yoga-Gesamtbild, so detailreich und themendeckend wie ich es noch nie zuvor gelesen habe.

Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Traumwolken!

Ich hoffe, dass euch meine Rezension gefallen hat.  Anregungen, Wünsche, Kritik oder Fragen könnt ihr immer unten in die Kommentare schreiben! ♥  

Liebe Grüße

eure Julia ♥ 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.